weather-image
23°

„Engelsgesänge“ im Mittelpunkt

Offene Probe des Schaumburger Oratorienchors in St. Nikolai

RINTELN. Der Schaumburger Oratorienchor lädt für Donnerstag, 6. Juni, ab 19.30 Uhr zu einer offenen Probe in die St.-Nikolai-Kirche ein. Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann stellt das neue Programm des Chors vor.

veröffentlicht am 02.06.2019 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 02.06.2019 um 16:16 Uhr

Der Schaumburger Oratorienchor lädt für Donnerstag, 6. Juni, ab 19.30 Uhr zu einer offenen Probe in die St.-Nikolai-Kirche ein. Foto: Archiv

RINTELN. Im Mittelpunkt stehen „Engelsgesänge“, mit denen der Chor am Sonntag, 29. September, einen musikalischen Abendgottesdienst gestalten wird. Erarbeitet werden zu diesem Anlass A-capella-Werke der Romantik und Moderne. Auch chorische Improvisationen zählen zum Repertoire dieses Projekts.

Alle Interessierten, die gerne singen oder den Chor kennenlernen möchten, sind zu diesem Abend herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.

Im Schaumburger Oratorienchor kommen regelmäßig bis zu 90 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Brinkmann zusammen, um anspruchsvolle Chorliteratur aller Epochen zu erarbeiten. Der Oratorienchor gestaltet zwei bis drei Konzerte im Jahr und ist ein Angebot für den gesamten Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg. Als Korrepetitorin begleitet Regina Ackmann den Chor; die Gesangspädagogin Pia Viola Buchert bietet regelmäßig Stimmbildung für die Sängerinnen und Sänger an.

Die Proben finden wöchentlich donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr in Rinteln statt. Nach den Sommerferien beginnen die Proben für die nächsten Projekte des Chors: die Aufführung des Weihnachtsoratoriums (Kantaten IV-VI) von Johann Sebastian Bach am Samstag, 28. Dezember, und Gioachino Rossinis „Petite Messe Solennelle“ (Konzert im Mai 2020).

Kontakt: Kantorin Daniela Brinkmann, Telefon (0 57 51) 95 94 50, E-Mail brinkmanndaniela@gmx.de




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare