weather-image
×

23-Jähriger verletzt Rintelnerin lebensgefährlich und rast danach in Fußgängerzone gegen Mauer

Prozess gegen amokfahrenden Messerstecher von Rinteln beginnt

RINTELN. Eines der brutalsten Verbrechen des Jahres soll demnächst vor Gericht verhandelt werden. Am 1. Juli 2020 attackierte der 23-Jährige laut Anklage seine Ex-Freundin mit einem Messer. Er stach ihr mehrfach in den Oberkörper und beide Arme, wodurch er laut Staatsanwaltschaft „die Lunge der Zeugin für diese potenziell lebensgefährlich verletzte und ihren Tod jedenfalls billigend in Kauf genommen hat“. Die Frau überlebte nur dank des beherzten Eingreifens von zwei als Notfallsanitätern ausgebildeten Feuerwehrmännern aus Todenmann.

veröffentlicht am 10.11.2020 um 13:13 Uhr
aktualisiert am 10.11.2020 um 17:22 Uhr

DSC_8809

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige