weather-image
24°

„Kümmerer“-Quartett

Reisebüro Weserbergland ab Januar in neuen, bewährten Händen

RINTELN. 30 Jahre lang führte Monika Distelmeier das Reisebüro Weserbergland am Rintelner Marktplatz. Im Januar geht das Geschäft in neue, bewährte Hände über.

veröffentlicht am 28.12.2018 um 16:16 Uhr
aktualisiert am 28.12.2018 um 19:30 Uhr

Martina Efselmann-Van Ommen (3. von links) und Heidi Alfar-Samadzada (2. von links) mit Sarah Dzatkowski-Hallau (links) und Gaby Stegmann (rechts). Foto: csu

Autor:

Christel Sundermann
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

RINTELN. Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und wenn einer eine Reise plant, ist er im Reisebüro Weserbergland in ausgesprochen guten Händen – und zwar schon seit 30 Jahren. So lange führte Monika Distelmeier das Wohlfühl-Reisebüro am Rintelner Marktplatz. Jetzt geht die Vollblut-Geschäftsfrau in den Ruhestand, und der Abschied fällt ihr schwer.

Wie schön ist es da, dass sie ab Januar ihr Unternehmen in bewährte Hände übergeben kann. Martina Efselmann-Van Ommen und Heidi Alfar-Samadzada sind beide seit über 20 Jahren als Mitarbeiterinnen an ihrer Seite, übernehmen nun routiniert die Geschäftsleitung und garantieren gemeinsam mit Gaby Stegmann und Sarah Dzatkowski-Hallau, die beide ebenfalls seit Langem zum Team gehören, gewohnt guten Rundum-Service in Sachen Reisen und vielem mehr. Zum Portfolio des Rintelner Traditionsgeschäftes gehören Individual- und Pauschalreisen mit dem kompletten Drumherum-Betreuungspaket wie etwa Mietwagen, der Organisation von Familiensuiten oder speziellen, zusammenliegenden Zimmern. Auch für die Buchung von Linienflügen, Busreisen und Tickets für nahezu alle Musicals, die in Deutschland laufen, sowie diversen Konzert- und Comedy-Events, ist das Reisebüro Weserbergland kompetenter Ansprechpartner.

Bei allen Fragen und Anliegen sind die vier Reiseprofis merklich gern mit Rat und Tat für ihre Kunden da, versuchen, alle Wünsche zu realisieren und haben fast immer die passende Medizin gegen alle Arten von Reisefieber. Kein Wunder, denn schließlich verstehen sich die vier Damen als „Kümmerer“ und haben den Anspruch, diese „Berufsbezeichnung“ voll und ganz zu erfüllen. Damit liefern sie Vor-Ort-Betreuung, die so online nicht möglich ist und genau darum wächst seit Jahren die Zahl zufriedener Stammkunden in jeder Altersklasse. Für die neue Ära im Reisebüro Weserbergland sind einige Renovierungsarbeiten und Umgestaltungen geplant. Diese werden jedoch ganz entspannt umgesetzt, damit der Übergang ebenso fließend und locker läuft, wie die Übergabe an die neue Geschäftsleitung.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare