weather-image
24°
×

Studenten des Mediencampus der Hochschule Darmstadt

Rinteln als Kulisse: Dreharbeiten am Lokschuppen

RINTELN. Hochbetrieb herrschte am 18. Juni rund um den Lokschuppen in Rinteln: Studenten des Mediencampus der Hochschule Darmstadt nutzten den historischen Schienenbus als Drehort für ihr Filmprojekt. Darum ging es:

veröffentlicht am 03.07.2021 um 00:00 Uhr

RINTELN. Hochbetrieb herrschte am 18. Juni rund um den Lokschuppen in Rinteln; auf dem Gelände standen mehrere Pavillons, Kleintransporter und insbesondere um den heraus gefahrenen Triebwagen herum waren diverse technische Gerätschaften aufgebaut. Studenten des Mediencampus der Hochschule Darmstadt nutzten den historischen Schienenbus als Drehort für ihr Filmprojekt „Die unkonventionelle Überfahrt des Timm Nyman“.

Der Protagonist ist Stotterer und der 20-minütig geplante Kurzfilm soll dem Betrachter die alltäglichen Schwierigkeiten und Missverständnisse im Umgang mit den vermeintlich „normalen“ Menschen aufzeigen.

Weitere Infos zum Projekt gibt es im Internet unter www.timmnymen.de, hier gibt es auch ein kurzes Making Of zum Projekt. Am 19. Juni war der Bahnhof in Obernkirchen einer der weiteren Drehorte. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige