weather-image
33°
×

Rintelner Gospelchor bringt „K Shoes Choir“ aus Kendal bei gemeinsamem Konzert auf neue Ideen

Rintelner Gospelchor singt in Kendal

veröffentlicht am 04.10.2016 um 19:01 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

Autor:

RINTELN/KENDAL. Das als „Twin Town Tunes“ öffentlich angekündigte gemeinsame Konzert lockte zwar nur etwa 80 Besucher in die altehrwürdige Kirche St. Thomas in Kendal. Aber am Ende hat es niemand bereut, ebenso vielen Akteuren zuzuhören – und diese selbst schon gar nicht. Zwar wussten die englischen Männer noch nicht so recht, was da auf sie zukam bei ihrem ersten Konzert mit einem Gospelchor und erstmals zudem mit so vielen Frauen. Doch der Mut zu Neuem wurde mehr als mit viel Beifall belohnt.

„Wir haben schon auf der Panorama-Terrasse des Flughafens Amsterdam-Schiphol geprobt“, lachte Chorleiter Sven Rundfeldt, als die um 4.30 Uhr in Rinteln abgereiste Gruppe in Manchester ankam. Mit Bus eine Stunde Fahrt nach Kendal, schnell einen Happen essen, umziehen und schon zur Probe in die Kirche. Der musikalische Leiter des K Shoes Choir, Ian Allen, war sofort begeistert von den Rintelnern und ihrem hohen Frauenanteil: „Ein toller Chor, eine Premiere für und ein guter Kontrast zu uns. Das wird ein interessanter Abend.“

„Wir haben schon länger erkannt, dass wir Veränderungen brauchen“, teilte der seit Februar amtierende Vorsitzende Doug Armidale später mit. „Wir müssen attraktiv für jüngere Leute werden. So tragen wir jetzt Pullover und Hemd statt früher blauen Anzug und Krawatte. Aber als wir auch noch das Logo geändert haben, sind schon fünf Mitglieder ausgetreten.“ Bei einem Durchschnittsalter von über 70 mag es aber auch andere Gründe gegeben haben, doch die Lücken müssen wieder aufgefüllt werden – und das gelingt langsam. Beispiel: Als der nach 28 Jahren Chor aus Alters- und Gesundheitsgründen abgetretene stellvertretende Dirigent sehr bewegend verabschiedet wurde, trat auch der wesentlich jüngerer Nachfolger sein Amt an. Und dieser hatte zuvor auch schon ein Lied mitreißend dirigiert. Neuer Schwung ist also in Sicht.

Der Gospelchor sang sich in die Herzen der Gastgeber.

Die Rintelner dürfen sich freuen, davon 2017 einiges zu sehen. Der K Shoes Choir will im Sommer zu einem gemeinsamen Konzert mit dem VCR-Männerchor kommen, vielleicht gibt es einen zweiten Auftritt mit dem nun als Freund gewonnenen Gospelchor. Und der VCR-Männerchor will im September in Kendal mit dem K Shoes Choir singen, noch mal als eine reine Männer-Show.

Und der gute Kontakt im Konzert setzte sich beim gemeinsamen Abendessen im Pub „The Globe“ fort, wo besonders die Tische der Rintelnerinnen bei den charmanten Kendalern sehr begehrt waren. An diesem Abend meldete sich auch ein Mitglied das Lakeland Gospel Choirs, der die Rintelner zu seiner nächsten öffentlichen Probe einlud, um ebenfalls für Konzerte ins Gespräch zu kommen. Da die Rintelner da schon auf der Rückreise waren, besuchte der Vorsitzende des Rintelner Vereins für Städtepartnerschaften, Dietrich Lange, diese Probe. Neue Kontakte entstanden auch zu einer Bigband, die vielleicht Ende Mai 2017 mit der Ernestinum Bigband in Kendal ein zweites Konzert geben könnte nach dem schon geplanten mit der in Rinteln gut bekannten Kendal Concert Band.

Werbung für Rinteln betrieb Lange mit Bildbänden für sechs Kendaler Personen, die sich um das Gelingen des Aufenthaltes besonders verdient gemacht hatten und bald an die Weser kommen wollen. Sven Rundfeldt dankte dem K Shoes Choir mit einem Set Rinteln-Tassen, bekam im Gegenzug einen Schuhkarton voller Mintcakes, Kendals Traditionsprodukt für freie Atemwege.

Der Chor machte am letzten Abend zudem in der Lokalbrauerei „Taps“ auf Wunsch der Gäste an der Bar mit einigen spontan vorgetragenen Liedern mächtig Eindruck und Werbung für Rinteln. Und dann kam auch noch der katholische Pfarrer mit einem Ehepaar in den Pub, von dem Ehemann Ken Enden 2015 einen Transporter mit Kleiderspenden für Flüchtlinge nach Rinteln gebracht hatte (wir berichteten).

Es gab viel zu erzählen und zu lachen, und der Wunsch nach einem Wiedersehen 2017 in Rinteln wurde immer wieder betont.red




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige