weather-image
31°

Architekt bereits beauftragt / Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung geplant

Rintelner Hallenbad soll attraktiver werden

RINTELN. Quasi als Kollateralschaden hat die Stadt vor zwei Jahren das Hallenbad vom Landkreis Schaumburg übernommen. Das sanierungsbedürftige und defizitäre Bad war Teil des Deals, bei dem Rinteln einen IGS-Neubau zugesprochen bekam sowie das Grundstück am Kollegienplatz. Jetzt wird endlich ein Architekt damit beauftragt, ein Sanierungskonzept zu erstellen. Aber es geht auch um Attraktivitätssteigerung.

veröffentlicht am 20.02.2019 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 20.02.2019 um 19:00 Uhr

270_0900_125313_87316_1_articledetail_vor_30_jahren_konz.jpg
DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige