weather-image
23°
×

Ausschließlich Kindersachen gesucht

Rintelnerin startet Spendenaktion für Opfer von Hochwasser

Die Hochwasserkatastrophe im Westen von Deutschland hat Stefanie Lecker motiviert, sofort eine Spendenaktion für die Opfer zu starten. Sie sammelt derzeit Spenden, speziell für Kinder, die dann mit Transporter der Spedition Marten aus Rinteln in die betroffenen Gebiete gebracht werden.

veröffentlicht am 16.07.2021 um 11:17 Uhr
aktualisiert am 16.07.2021 um 12:11 Uhr

Lecker erklärt, dass die Ortsfeuerwehr Todenmann, in der sie aktiv ist, auch bei der Hochwasserkatastrophe an der Elbe 2013 Spenden gesammelt habe. Im Ort Elster an der Elbe hat die Ortsfeuerwehr Todenmann ihre Partner-Feuerwehr. Als sie jetzt die schrecklichen Bilder aus Nordrhein-Westfalen gesehen habe, sei ihr sofort der Gedanke gekommen, auch hier müsse man helfen. Glücklicherweise habe sich Sascha Marten, Inhaber der Spedition Marten aus Rinteln, sofort bereiterklärt die gesammelten Spenden unentgeltlich mit einem Lastwagen der Spedition in das betroffene Gebiet zu bringen.

Möllenbecks Ortsbrandmeister Markus Dinter, der am Samstag mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft ins Hochwassergebiet ausrückt, wird vor Ort die Übergabe an eine Hilfsorganisation, wie etwa das DRK, organisieren.

Stefanie Lecker betont, dass sie lediglich Kindersachen sammle. "Die Kleinen sind ja völlig unvorbereitet getroffen worden und haben teilweise alles verloren", so Lecker. Daher sammle man Kleidung, Spielsachen, aber auch Hygieneartikel wie etwa Windeln und Feuchttücher. Gesammelt werden lediglich Sachspenden, keine Geldspenden, betont Lecker. Wer selber keine Kindersachen habe, sich aber trotzdem an der Spendenaktion beteiligen wolle, könne etwa in einem Drogeriemarkt auch Kindersachen kaufen.

Am besten sei es, wenn die Spenden direkt in Kisten oder Kartons verpackt seien, da sie für den Transport nach NRW auf Paletten verladen werden müssen. "Wer leere stabile Kartons - etwa Umzugskartons hat - kann diese auch Spenden. Wir benötigen noch welche", sagt Lecker.

Die Sachspenden sollen direkt bei Stefanie Lecker, im Bartelsweg 1, abgegeben werden. Es handelt sich um das ehemalige Bremer Schullandheim. Die Sachspenden können einfach hinterm Haus auf der großen Terasse abgestellt werden. Wer fragen zu der Spendenaktion hat, kann sich telefonisch bei Stephanie Lecker unter 01512 2652581 melden.




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige