weather-image
×

Heute wird das AKW Grohnde abgeschaltet, dann ist auch die markante Rauchsäule von Rinteln nicht mehr zu sehen

Schluss am 31. Dezember: Letzter Blick aufs Atomkraftwerk

RINTELN. Etwa 30 Kilometer trennen Rinteln vom Atomkraftwerk Grohnde. Nicht immer ist die Dampfwolke so gut zu sehen wie auf dem Bild, das Leser Rolf Eikmeier am 21 Dezember geschossen hat. Es könnte eine der letzten Aufnahmen des 1985 in Betrieb gegangenen Kraftwerks sein. Denn pünktlich zum Jahreswechsel, wird das AKW Grohnde zusammen mit zwei weiteren deutschen Atomkraftwerken endgültig abgeschaltet.

veröffentlicht am 30.12.2021 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 31.12.2021 um 10:39 Uhr

30. Dezember 2021 17:00 Uhr

DSC_8809
Chefredakteur zur Autorenseite

RINTELN. Etwa 30 Kilometer trennen Rinteln vom Atomkraftwerk Grohnde. Nicht immer ist die Dampfwolke so gut zu sehen wie auf dem Bild, das Leser Rolf Eikmeier am 21 Dezember geschossen hat. Es könnte eine der letzten Aufnahmen des 1985 in Betrieb gegangenen Kraftwerks sein. Denn pünktlich zum Jahreswechsel, wird das AKW Grohnde zusammen mit zwei weiteren deutschen Atomkraftwerken endgültig abgeschaltet.

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 24,90 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen