weather-image
21°
×

Ortsfeuerwehr Rinteln gibt Entwarnung

Schreck am Morgen: Rauchmelder der Sparkasse schlägt Alarm

RINTELN. Große Aufregung herrschte am Mittwochmorgen in der Klosterstraße. Gegen 9 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der Sparkasse Alarm geschlagen, die Mitarbeiter mussten das Gebäude sofort verlassen. Rasch folgte zum Glück die Entwarnung: Es handelte sich um einen Fehlalarm:

veröffentlicht am 23.06.2021 um 12:42 Uhr

Autor:

RINTELN. Große Aufregung herrschte am Mittwochmorgen in der Klosterstraße. Gegen 9 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der Sparkasse Alarm geschlagen, die Mitarbeiter mussten das Gebäude sofort verlassen. Die Feuerwehr konnte aber schnell Entwarnung geben: Es gab kein Feuer, der Alarm war wahrscheinlich durch einen technischen Fehler ausgelöst worden.

Die Brandmeldeanlage der Sparkasse ist direkt mit der Leitstelle in Stadthagen verbunden, welche umgehend den Rettungsdienst und die Feuerwehr alarmiert hatte. Mit zwei Fahrzeugen und dem Einsatzleitdienst war die Ortsfeuerwehr Rinteln wenig später am Einsatzort. Sie stellten fest, dass ein Rauchmelder im Dachgeschoss der Filiale in der Klosterstraße den Alarm ausgelöst hatte. Der Grund dafür konnte nach Angaben von Einsatzleiter Sebastian Westphal nicht gefunden werden. Wahrscheinlich habe es sich um eine technische Ursache gehandelt. Ein Techniker werde sich den Vorgang noch genauer anschauen.

Jörg Nitsche, Pressesprecher der Sparkasse Schaumburg, zeigte sich erleichtert darüber, dass es sich lediglich um einen technischen Fehler gehandelt hat. Er lobte ausdrücklich das Verhalten der Mitarbeiter. Alle hätten ihre Arbeitsplätze umgehend verlassen und sich zu den Sammelstellen begeben. „Damit können wir sehr zufrieden sein.“

Kunden hielten sich zum Zeitpunkt des Alarms nicht im Gebäude auf.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige