weather-image
20°
×

Schützengilde begehen Jubiläum

Schützenfest in Exten abgesagt

EXTEN. Es ist einer der großen Schützen-Termine in der Umgebung: Das Schützenfest in Exten. Doch auch dieses mehrtägige Großereignis wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Dabei können einige Züge der Schützengilde in diesem Jahr Jubiläum feiern:

veröffentlicht am 03.07.2020 um 00:00 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite

EXTEN. Es ist einer der großen Schützen-Termine in der Umgebung und ein Höhepunkt in dem Kalender eines jeden Feierfreudigen im Juli: das traditionelle Schützenfest in Exten. Doch auch dieses mehrtägige Großereignis, das mit der traditionellen Schlacht auf dem Exter Feld meist seinen hitzigen Höhepunkt findet, wird in diesem Jahr Opfer der Corona-Pandemie: Da bei dem Getümmel Hygiene- und Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, wird das Fest in diesem Jahr nicht stattfinden.

Das trifft alle Freiwilligen rund um das Schützenfest jedoch doppelt hart: „Eigentlich ist es das Jahr der Jubiläen für einige Züge der Schützengilde Exten“, teilt die Schützengilde mit. Denn in diesem Jahr hätten sie die Festlichkeit eigentlich zum 40. Mal begehen können.

Das sei jedoch kein Grund für den dritten Zug, nicht trotzdem auf das 40. Jubiläum aufmerksam zu machen. „Wir dürfen zwar nicht feiern, aber unser Wachhäuschen stellen wir auch dieses Jahr auf“, sagt der stellvertretende Einheitsführer und Adjutant Manni Lang. Daher trafen sich wie jedes Jahr zwei Wochen vor dem Schützenfest die Jungs vom dritten Zug, bauten die Kommandantur auf und „blicken mit einem weinenden Auge auf das ausfallende Schützenfest.“

„Die Eolendörper haben als Risikogruppe dieses Jahr einen wichtigeren Gegner zu bannen, und dafür hält sich die Schützengilde dieses Jahr zurück“, so Manni Lang. „Dann feiert Exten 2021 halt doppelt – und vor allem holt der dritte Zug das Zugfest zum Jubiläum nächstes Jahr nach.“ r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige