weather-image
18°

Rückwärtsfahren zu gefährlich

Sieben Rintelner Straßen werden von Müllwagen nicht mehr angefahren

RINTELN/ENGERN. Wer in der wöchentlichen Routine die Mülltonnen und -säcke zur Abholung an den Straßenrand bringt, der muss zumeist nur wenige Meter von der eigenen Hausecke zurücklegen. Für die Anwohner der Sackgasse „Am Gänseanger“ in Engern ist dies seit letzter Woche anders. Sie müssen fortan einen bis zu hundertfünfzig Meter langen Fußmarsch machen, um die eigenen Abfallbehälter an einem Sammelplatz an der „Berliner Straße“ zur Entleerung bereitzustellen.

veröffentlicht am 10.02.2019 um 13:08 Uhr
aktualisiert am 10.02.2019 um 17:10 Uhr

In einigen Straßen – wie hier „Am Gänseanger“ – müssen Anwohner ihre Mülltonnen und -säcke künftig zu Sammelplätzen bringen. Foto: nk

Autor:

Niklas Könner



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige