weather-image
×

Einst zwei Mühlen im Ort

So kam Möllenbeck zu seinen Straßennamen

MÖLLENBECK. Es gab eine Zeit – das ist aber schon mehr als 700 Jahre her – da schien es fast, als könne sich der Ort Möllenbeck mit seinem Kloster zu einer kleinen Stadt entwickeln. Handwerk und Handel florierten, das Dorf verfügte über Marktplatz und Marktrecht, es besaß eine Ratsverfassung und eine Pfarrkirche. In den Straßennamen allerdings spiegelt sich das kaum wider. Allerdings gibt es gleich mehrere historische Zusammenhänge: Von polnischen Gästen, Arbeitern im Ruhrgebiet und der „Glashütte“.

veröffentlicht am 09.02.2021 um 00:00 Uhr

ri-cornelia2-0711

Autor

Reporterin zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige