weather-image
-3°
Gründer der Silvesterinitiative

Spende in Erinnerung an Thomas Fricke

RINTELN. In Erinnerung an die Gründung der Rintelner Silvesterinitiative im Jahr 2000 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Frisiersalons „Intercoiffure Thomas“ in diesem Jahr zugunsten der wohltätigen Organisation gesammelt.

veröffentlicht am 12.12.2018 um 14:27 Uhr
aktualisiert am 12.12.2018 um 16:40 Uhr

Thomas Fricke † Foto: la

RINTELN. In Erinnerung an die Gründung der Rintelner Silvesterinitiative im Jahr 2000 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Friseursalons „Intercoiffure Thomas“ in diesem Jahr zugunsten der wohltätigen Organisation gesammelt. Die Silvesterinitiative wurde von Thomas Fricke, der vor fünf Jahren verstorben ist, zusammen mit Kunden und Freunden ins Leben gerufen.

„Thomas Fricke, bekannt für sein soziales Engagement und kreatives Handeln, konnte viele Menschen für dieses Projekt begeistern“, erinnert sich Dietrich Frieser. „Sein Tod war ein herber Verlust für uns alle.“ Daher wolle man in diesem Jahr an Thomas Fricke erinnern. Sein Nachfolger und sein Team, mit dem Fricke jahrelang zusammenarbeitete, bemühen sich, sein Lebenswerk in seinem Sinne fortzuführen – auch sein soziales Engagement. Aus diesem Grunde wurde beschlossen, in diesem Jahr keine Kundenpräsente zu verteilen, sondern 500 Euro der Silvesterinitiative zu spenden. „Verbunden mit der Hoffnung“, so Frieser, „dass auch andere Gewerbetreibenden diesem Beispiel folgen werden.“r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare