weather-image
15°

Insektenfreundlicher geht es wohl kaum: Die Ueckermanns machen einen großen Teil ihres Gartens zur Blumenwiese

Still wie am Ende der Welt

RINTELN. Nicht oft sieht man in einem Wohngebiet eine so prächtige Blumenwiese, wie sie sich im Garten von Antje und Rainer Ueckermann ihren Platz erobern durfte. „Es macht noch nicht mal Arbeit“, sagt Antje Ueckermann. Diese naturnahe Bepflanzung passe doch bestens zu ihrem „Schwedenhaus“, das vor einem Jahr genau gegenüber der Nordstadt-Kita am ehemaligen Klinikum fertig wurde.

veröffentlicht am 13.07.2019 um 00:00 Uhr

„Es macht noch nicht mal Arbeit“: Die Ueckermanns pflegen ihren naturnahen Garten. Fotos: cok
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige