weather-image
×

Zwei Jahre Stillstand seit der Happy-Night-Schließung: Zukunftskonzept soll erarbeitet werden

Stillstand seit „Happy“-Schließung: Sasse fordert Verwaltung zum Handeln auf

RINTELN. Seit rund zwei Jahren hat die letzte Diskothek der Weserstadt endgültig geschlossen. Dadurch fehle nun eine geeignete Veranstaltungsfläche für die Belange von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, beklagt der WGS-Ratsherr Heinrich Sasse. „Das ist allgemein bekannt und die bishiger Inaktivität des Stadtrats schafft zunehmend Frust bei den jungen Menschen.“ Nun müsse man kurzfristig die Situation verbessern, und außerdem ein Zukunftskonzept erstellen.

veröffentlicht am 27.01.2020 um 13:06 Uhr

DSC_8809

Autor

Jakob Gokl Stv. Chefredakteur zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige