weather-image
17°

„Ich bin nicht zu jung dafür“

Tabea-Theresa Requardt-Kastning (21) will Bestatterin werden

RINTELN. Tabea-Theresa Requardt-Kastning ist angehende Bestatterin. Gerade 21 Jahre alt geworden, hat sie keinen Zweifel daran, dass das der perfekte Beruf für sie ist. „Ich bin nicht zu jung dafür“, sagt sie. „Ich weiß, wie es ist, wenn jemand stirbt, den man liebt.“

veröffentlicht am 19.08.2018 um 16:38 Uhr
aktualisiert am 29.08.2018 um 16:10 Uhr

„Mir ist nichts wichtiger als ein würdevoller Umgang mit den Toten“: Tabea-Theresa Requardt-Kastning, 21 Jahre alt, will Bestatterin werden. Das hat auch ganz persönliche Gründe. Foto: cok
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige