weather-image
24°
×

Teilweise sind die Kinder in der gleichen Fraktion tätig wie ihre Eltern

Tegtmeier, Rauch und Sasse: In Rinteln ist Politik oft Familiensache

RINTELN. Gibt es in der Weserstadt so etwas wie ein Politik-Gen in Familien? Die neu aufgestellten Listen für die Kommunalwahlen im September und ein Blick auf aktuelle Besetzung in Ortsräten wie Rat lassen das fast vermuten. Dass in der Vergangenheit Söhne in die Fußstapfen ihrer Väter traten, wurde in politisch engagierten Familien quasi erwartet. Eine Tradition, die bis in die Moderne überlebt hat, wenn auch mit anderen Vorzeichen. Doch was bringt heute Töchter und Söhne von Kommunalpolitikern und Kommunalpolitikerinnen dazu, in die Politik zu gehen, wohl wissend, dass Politik Freizeit kostet?

veröffentlicht am 18.05.2021 um 07:00 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige