weather-image
16°
×

Mitgliederversammlung durchgeführt

Tennisverein Rot-Weiß; Ehrungen für 300 Jahre Mitgliedschaft

RINTELN. Wie so viele Vereine konnte auch der Tennisverein Rot-Weiß Rinteln coronabedingt erst spät im Jahr seine Mitgliederversammlung durchführen. Dort gab es viel Positives zu vermelden, unter anderem Wahlen und 20 neue Mitglieder. Vor allem wurden langjährige Mitglieder geehrt:

veröffentlicht am 21.07.2021 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 21.07.2021 um 17:50 Uhr

RINTELN. Fabian Godek, der 1. Vorsitzende des Tennisvereins Rot-Weiß Rinteln, konnte fast 30 Tennisfreunde zur Mitgliederversammlung im Vereinsheim an der Waldkaterallee begrüßen – zu einer ungewohnten Jahreszeit. Wie viele andere Treffen auch, war die ordentliche Mitgliederversammlung coronabedingt in den Sommer verlegt worden. Godek blickte auf die turbulenten Monate zurück, betonte aber, dass man insgesamt Glück hatte, dass der Tennissport ausgeübt werden konnte. Leider musste eine Feier zum 90-jährigen Bestehen des Vereins im letzten Jahr ebenso wie auch alle anderen Veranstaltungen ausfallen.

Ein besonderer Moment des Abends war gleich zu Beginn der Veranstaltung die Ehrung langjähriger Mitglieder des Vereins. „Wir freuen uns sehr, dass Tennisfreunde anwesend sind, die unserem Verein schon so lange die Treue halten“, sagte der 2. Vorsitzende Dr. Thomas Tiemann, der die Ehrungen vornahm.

Mareile Eulzer, die auf eine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblickt, ist noch heute oft auf der Tennisanlage anzutreffen, wenn es nach dem Spiel der aktiven Tennisfreundinnen der „Montags-Damenrunde“ darum geht, die Geselligkeit zu pflegen. Erst mit 74 Jahren hat sie den Tennissport aufgegeben.

Die geehrten Mitglieder von Rot-Weiß Rinteln. Der 1. Vorsitzende Fabian Godek (hinten, v.l.) und der 2. Vorsitzende Dr. Thomas Tiemann gratulieren. Foto: pr.

Dr. Dietmar Nolting, 1. Vorsitzender des Vereins von 1979 bis 1991, ist ebenfalls seit 50 Jahren Vereinsmitglied. Nach seiner Aussage bedauert er es noch heute, dass er aufgrund von Knieproblemen den Sport aufgeben musste.

Marco Schock, Edwin und Dagmar Sebening sowie Torsten Wilharm können auf eine 40-jährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken. Sebastian Blaumann, Henning Czekalla und Hans-Jürgen Ludewig sind seit 30 Jahren dabei.

Geschäftsführer Ralf Schädel gab zuerst einen Überblick über die durchgeführten und nun abgeschlossenen Renovierungsmaßnahmen der Dusch- und Toilettenanlage. Darüber hinaus berichtete er über die im letzten Winter aufgetretenen Feuchtigkeitsschäden im Dachgeschoss, die gezeigt hätten, dass das Dach des Vereinsheims dringend reparaturbedürftig sei. Um weitere Schäden vorerst abzuwenden, beschlossen die Mitglieder die Vergabe der notwendigen Maßnahmen. Diskutiert wurde ebenfalls über eine generelle Dacherneuerung, über die Anschaffung einer Sprinkleranlage für die Plätze wie auch über die Investition in die Infrastruktur der Plätze generell.

Sportwart Marcel Wolfram gab einen Überblick über den Stand der einzelnen Mannschaften. Besonders hob er die Leistung der Mannschaft „Damen 50“ hervor, die in der Bezirksklasse den ersten Platz belegten.

Christine Aumann berichtete als Jugendwartin von den fünf Jugendmannschaften des Vereins, die in der letzten Saison viermal den 1. Platz in der entsprechenden Klasse erringen konnten. In der Winterrunde nahmen 30 Kinder am Training teil. Die Kooperation mit den Grundschulen, bei der Tennis im Nachmittagsbereich angeboten wird, soll nach den Sommerferien wieder aufgenommen werden. Coronabedingt mussten auch im Jugendbereich alle Veranstaltungen leider ausfallen.

Ausführlich berichtete die Kassenwartin Claudia Zehrer über die finanzielle Lage des Vereins. Positiv erwähnte sie, dass 2021 bereits 20 neue Mitglieder verbucht werden konnten.

Es wurden folgende Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt: Dr. Thomas Tiemann (2. Vorsitzender), Claudia Zehrer (Kassenwartin), Marcel Wolfram (Sportwart), Ralf Schädel (Geschäftsführer). Dagmar Hielscher und Melanie Siepe stellten sich als Kassenprüferinnen zur Verfügung. Zum Abschluss wurde darauf hingewiesen, dass das Turnier „Rinteln Open 2021“ vom 3 bis 5. September auf der Anlage stattfindet. Die Vereinsmeisterschaft ist für Mitte September geplant. r




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige