weather-image
16°

Tödlicher Schuss trifft Schlagader

Toter in Steinbergen: Opfer binnen Minuten innerlich verblutet

STEINBERGEN/BÜCKEBURG. Der 22-jährige Portaner, der im Dezember während einer Feier in Steinbergen erschossen worden ist, hatte offenbar keine Überlebenschance. Die Kugel aus der Waffe eines neben ihm sitzenden Mannes war im Bereich der rechten Leiste eingedrungen und hatte die linke Beckenschlagader verletzt.

veröffentlicht am 05.06.2019 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 05.06.2019 um 23:00 Uhr

Die schreckliche Tat geschah im Dachgeschoss der Steinberger Wohnung. Foto: tol



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige