weather-image
31°
×

Stadt und Schausteller wollen an Konzepten für Messe und Weihnachtsmarkt feilen

Volksfest – aber wie?

RINTELN. Viele Augenpaare richten sich derzeit auf den Herbst. Bis 31. Oktober sind alle Großveranstaltungen verboten – doch was kommt danach? Das ist die bange Frage zahlreicher Menschen, deren Existenzgrundlage eben solche Großveranstaltungen sind. Ihre Hoffnung ist, dass ab November in irgendeiner Form – mit kleineren Veranstaltungen und durchdachtem Hygienekonzept – Volksfeste oder Weihnachtsmärkte wieder stattfinden können. Doch das könnte nur funktionieren, wenn das Infektionsgeschehen niedrig bleibt.
„Die Angst vor der zweiten Corona-Welle kommt bei jedem Gespräch durch“, sagt Marja-Liisa Völlers und meint damit die Gespräche im Rahmen ihrer aktuellen Sommertour. Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete hat in diesem Rahmen am Dienstag das „Weserdorf“ am Weseranger von Rintelns Schaustellersprecher Marlon Klaasen besucht.

veröffentlicht am 31.07.2020 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 31.07.2020 um 17:30 Uhr

ri-marie-1410

Autor

Redakteurin / Online zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen