weather-image
17°

Vertreter der süfafrikanischen Kirche treffen sich mit reformierten Partnern im Kloster

Wenn man Schuld nicht eingestehen will

MÖLLENBECK. Thema im Kloster Möllenbeck: Südafrika zu Zeiten der Rassentrennung. Die einen reformierten Christen waren in der „schwarzen“ Kirche, die anderen in der „weißen“. Auch 25 Jahre nach Ende der Apartheid ist eine Vereinigung der Kirchen noch nicht erfolgt. Dafür nämlich müssten die „weißen“ Gemeinden mehrheitlich anerkennen, dass die damalige Rassentrennung eine „Sünde“ war.

veröffentlicht am 07.07.2019 um 13:38 Uhr
aktualisiert am 07.07.2019 um 18:00 Uhr

Theologieprofessor Dirkie Smit spricht über die „Bekennende Kirche“. Foto: cok
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige