weather-image

Kinderbuchautorin ist zu Besuch in der Grundschule – und muss viele Fragen beantworten

Wie kommen eigentlich die Bilder ins Buch?

Rinteln (who). Viele Erwachsene glauben, dass Kinder heute lieber am Computer sitzen, im Internet surfen und in der Cyber-Welt spielen, als Bücher zu lesen. Das stimmt nur zum Teil und das Lesen von auf richtigem Papier gedruckten Büchern hat immer noch großen Stellenwert für Jungen und Mädchen – das wurde deutlich beim Vorlesetag in der Rintelner Grundschule Süd mit der Kinderbuchautorin Nikola Huppertz.

veröffentlicht am 08.06.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 23:21 Uhr

Auf Tuchfühlung mit einer echten Autorin: Die Kinder der Grundschule Süd haben viele Fragen an die Kinder- und Jugendbuchautorin



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige