weather-image
25°
×

Geplanter Bau von zwei Windrädern bei Silixen bewegt Gemüter in Rintelner Ortsteilen

Windräder in Silixen: BI „Gegenwind“ trifft sich

SILIXEN. Die Bürgerinitiative „Gegenwind“ lädt am Montag, den 24. Juni 2019 um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung und einem offenen Bürgerdialog in die Aula der Grundschule Silixen ein. Thema des Abends sind die geplanten Windkraftanlagen im Silixer Friedens- und Wiesental.

veröffentlicht am 14.06.2019 um 12:44 Uhr
aktualisiert am 14.06.2019 um 16:40 Uhr

Insbesondere in den Rintelner Nachbardörfern von Silixen, Möllenbeck und Krankenhagen, hatten die Pläne für zwei 240-Meter-Windräder für Unruhe gesorgt.

Zu diesem Treffen sind laut der Bürgerinitiative auch die Firma Prowind, Investoren, Gemeindevertreter, Politiker aus den Kreisen Lippe und Schaumburg sowie Vertreter der Naturschutzverbände eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist es, den bisher kursierenden Gerüchten ein Ende zu bereiten und insbesondere den betroffenen Anwohnern Antworten auf ihre Fragen zu geben. Denn niemand könne, so die Bürgerinitiative, derzeit abschätzen, inwiefern die geplanten Anlagen mit ihren 240 m Größe und einem möglichen Lärmpegel von 104 dB die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bürger in Silixen, Krankenhagen und Umgebung beeinträchtigen werden. Eine solche Entscheidung ist für das Dorf und seine Umgebung von großer Tragweite – und dass für viele Jahre.

Allen Beteiligten sei klar, dass der regenerativ erzeugte Strom benötigt wird. Es gehe um eine Energiewende mit Verstand und Augenmaß. Dieser angestrebte, respektvolle und offene Dialog soll zur allgemeinen Aufklärung und zum wichtigen Dorffrieden beitragen. jak




Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige