weather-image
13°

Kein Fortschritt am Gartenzaun

Zaunpfähle am „Unteren Weg“ noch immer nicht versetzt

SCHAUMBURG. Vier Monate sind vergangen, seitdem auf der Ortsratssitzung in Schaumburg besprochen wurde, was mit dem strittigen Zaun an der Straße „Unterer Weg“ geschehen soll. Doch bis dato hat sich an der Situation noch nichts geändert.

veröffentlicht am 28.01.2019 um 15:24 Uhr
aktualisiert am 28.01.2019 um 17:10 Uhr

Der Zaun wurde noch nicht wie vorgesehen versetzt. Foto: tol

Autor:

gloria lucie alter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

SCHAUMBURG. Der Erbauer des Zauns erklärte sich damals dazu bereit, den Zaun auf das unterhalb liegende Grundstück zu versetzen. Zunächst waren die knapp zwei Meter hohen Pfähle für den Zaun nämlich auf städtischem Grund im Boden verankert worden. Anwohner befürchteten daher, dass ihnen und Wanderern, die den Weg auch gerne nutzen, die Aussicht über das Weserbergland versperrt würde.

Da das Grundstück direkt nach dem Weg stark abfalle, werde der Zaun nach dem Versetzen niemanden mehr behindern, erklärte der Besitzer des Grundstücks im September 2018. Dagegen hatte keiner der Teilnehmer der Ortsratssitzung etwas einzuwenden.

Heute steht der Zaun noch immer an der gleichen Stelle wie zuvor. Die Pfähle waren damals einbetoniert worden. Auch der städtische Bauamtsleiter, Andreas Wendt, weiß nur so viel: Der Zaun soll abgebaut werden. Wann das passieren wird, dazu könne er jedoch keine Angaben machen. Man solle diesbezüglich den Anwohner fragen, der auf der Wiese gerne Rotwild und Damwild, vier oder fünf Tiere, halten wolle. Das habe er mit dem Veterinäramt abgeklärt.

Seitens der Bewohner gab es bis jetzt noch keinen erneuten Vorstoß. Wie sagt man so schön: Es scheint also nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis der Zaun entfernt wird. Oder ist der ganze Vorgang inzwischen zum Erliegen gekommen?




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare