weather-image
28°
×

Auf 530 Metern

Zwischen Dingelstedtwall und Ostcontrescarpe: Kanal beinahe fertig

RINTELN. Die Erneuerung des Abwasserkanals zwischen dem Dingelstedtwall und der Ostcontrescarpe schreitet voran. Auf 530 Metern sind die alten Rohre bereits durch neue aus Kunststoff ersetzt:

veröffentlicht am 04.06.2021 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 04.06.2021 um 18:00 Uhr

tol-szlz

Autor

Fotoreporter zur Autorenseite

RINTELN. Die Erneuerung des Abwasserkanals zwischen dem Dingelstedtwall und der Ostcontrescarpe schreitet voran. Auf 530 Metern sind die alten Rohre bereits durch neue aus Kunststoff ersetzt.

In der ehemaligen Flutmulde lässt der Abwasserbetrieb der Stadt Rinteln wie berichtet den 750 Meter langen, maroden Kanal erneuern. Zwischen den Grundstücken wird der Mischwasserkanal ersetzt, ohne dass Haushalte lange beeinträchtigt sind.

Die Anwohner fragen sich allerdings, wie der Arbeitsraum nach Beendigung aussehen soll. Momentan ist dort ein breiter Schotterstreifen.

Auf Anfrage dieser Zeitung erklärt Grit Seemann, Leiterin des Abwasserbetriebes, dass es derzeit noch Gespräche mit der Stadt Rinteln gibt. Für den Abwasserbetrieb muss diese Fläche später sowohl befahrbar bleiben und soll andererseits wenig Arbeit machen. Wichtig außerdem: Anwohner dürfen Rasenschnitt in dem Bereich nicht entsorgen und nicht liegenlassen.




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige