weather-image
20°
×

Vollsperrung nötig

Zwischen Friedrichsburg und Goldbeck wird die L434 saniert

GOLDBECK. Auf Behinderungen müssen sich Verkehrsteilnehmer am Donnerstag, 28., am Freitag, 29. Mai, sowie am Montag, 2. Juni, auf der Landesstraße 434 zwischen Friedrichsburg (Landkreis Hameln-Pyrmont) und Goldbeck (Landkreis Schaumburg) einstellen. Grund dafür sind Fahrbahnsanierungen:

veröffentlicht am 27.05.2020 um 17:50 Uhr

GOLDBECK. Auf Behinderungen müssen sich Verkehrsteilnehmer am heutigen Donnerstag, 28., am morgigen Freitag, 29. Mai, sowie am Montag, 2. Juni, auf der Landesstraße 434 zwischen Friedrichsburg (Landkreis Hameln-Pyrmont) und Goldbeck (Landkreis Schaumburg) einstellen. Grund dafür sind Fahrbahnsanierungsarbeiten, die unter Vollsperrung vorgenommen werden. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Die Landesstraße wird mithilfe einer Oberflächenbehandlung instandgesetzt. Eine entsprechende Umleitung über die Landesstraßen 433 sowie 435 und 758 ist ausgeschildert. Friedrichswald ist über die K 77 erreichbar.

Heute und morgen wird der Abschnitt von der Einmündung der Kreisstraße 77 in Friedrichswald in Richtung Goldbeck auf einer Länge von 3850 Metern instandgesetzt. Von morgen Mittag an wird der Verkehr über die Pfingsttage wieder freigegeben.

Am Dienstag, 2. Juni, folgt dann der zweite Abschnitt: Über eine Distanz von 1400 Metern wird zwischen Friedrichsburg und Friedrichswald bis zur Einmündung der Kreisstraße 77 die Fahrbahn bearbeitet. Am späten Nachmittag soll der Verkehr wieder freigegeben werden.

Die Kosten für die Oberflächenbehandlung von insgesamt 5250 Metern Fahrbahn betragen rund 70 000 Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.r