weather-image
19°
×

Unbekannte flexen mit Geräten aus Griesbach-Einbruch Tresor im benachbarten Netto-Markt auf

Doppelter Einbruch in Stadthagen: Täter klauen Geräte bei Griesbach und steigen damit bei Netto ein

STADTHAGEN. Besonders dreist haben sich bislang unbekannte Täter gezeigt, als sie in den Netto-Markt an der Straße Am Bahnhof eingebrochen sind. Das Werkzeug dieser Tat erbeuteten sie zuvor bei einem Einbruch in die Werkstatt Griesbach nebenan. Die Beute aus dem Tresor im Discounter: 50.000 Euro.

veröffentlicht am 27.04.2020 um 15:23 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, entdeckte ein Mitarbeiter der Metallbau-Firma am Sonntagmorgen die aufgehebelte Tür zur Werkstatt. Auf dem Grünstreifen lagen noch Geldkassetten, die nicht von Griesbach stammten. Der Angestellte wurde so auf den Einbruch im Netto aufmerksam. Die sogenannte Tatortgruppe aus Nienburg übernahm die Arbeit vor Ort und sicherte in beiden Objekten Spuren.

Ersten Erkenntnissen nach nahmen die Täter die Gerätschaften aus der Werkstatt mit rüber zum Supermarkt. Dort hebelten sie ebenfalls eine Seitentür auf. Im Büro fanden die Diebe dann den Tresor vor. Diesen flexten sie mit den Maschinen auf. Anschließend flohen sie unentdeckt mit ihrer Beute in Höhe von etwa 50 000 Euro.

Doch es blieb nicht bei den zwei Einbrüchen. Auch eine Garage in der benachbarten Gartenparzelle wurde aufgebrochen. Nach Angaben eines Polizeisprechers ließen die Unbekannte dort allerdings nichts mitgehen. Die Beamten gehen davon aus, dass auch diese Tat von den Netto-Einbrechern verübt wurde. Zum entstandenen Gebäudeschaden kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden der Netto-Markt und die Firma Griesbach schon mal von Einbrechern heimgesucht. In die Firma stiegen Anfang des Jahres Unbekannte ein und stahlen Werkzeug. Der Discounter stand ebenfalls Anfang des Jahres zuletzt im Fokus von Kriminellen. Sie hebelten die Tür auf und nahmen Zigaretten aus dem Eingangsbereich mit. Seinerzeit hingen die Taten allerdings nicht zusammen.

Erst in der Nacht auf Ostermontag hatten es Einbrecher ebenfalls auf einen Netto-Markt abgesehen, nämlich den in Heeßen. Dort lösten die Täter allerdings Alarm aus. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus, konnten die Unbekannten aber nicht erwischen. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen gibt, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Der aktuelle Tatzeitraum liegt zwischen Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 9.10 Uhr. Die Polizei nimmt Hinweise zu den Taten telefonisch unter (0 57 21) 4 00 40 entgegen.

Von Verena Gehring




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige