weather-image
Feuerwehreinsatz bei Kochlöffel in der Innenstadt / Brand mit Löschdecke erstickt / Keine Verletzten

Flammen schlagen aus Fritteuse

STADTHAGEN. Feuerwehreinsatz in der Innenstadt: Eine Fritteuse hat gestern im Schnellrestaurant Kochlöffel gebrannt. Passanten bemerkten gegen 10 Uhr das Feuer und machten das Personal darauf aufmerksam, wie die Einsatzkräfte mitteilen.

veröffentlicht am 05.07.2018 um 17:51 Uhr

Als die Feuerwehr bei Kochlöffel eingetroffen ist, hatte ein ehemaliges Mitglied bereits die Flammen mit einer Decke erstickt (großes Foto). Dennoch haben die Einsatzkräfte nach möglichen Brandnestern im Schnellrestaurant gesucht (kleines Foto). Foto
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zufällig war auch ein ehemaliger Feuerwehrmann vor Ort und half dabei, mit einer Löschdecke die Flammen zu ersticken. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Stadthagen war der Brand bereits gelöscht. Die Einsatzkräfte kontrollierten unter Atemschutz die Fritteuse, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Im Anschluss wurde mit der Wärmebildkamera der Küchenbereich kontrolliert und die Einsatzstelle an das Personal übergeben. Die Mitarbeiter mussten erst einmal die Küche reinigen. Dafür blieb die Filiale geschlossen.

Verletzt wurde niemand. Im Einsatz war die Feuerwehr Stadthagen, der DRK-Rettungsdienst und die Polizei. r

270_0900_99147_s_Kochloeffel_4_rg.jpg



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare