weather-image
32°
×

Stundenlang fleißig genäht

Näherin spendet 150 Masken an Feuerwehr

SACHSENHAGEN. Die Samtgemeindefeuerwehr Sachsenhagen erhielt in den letzten Tagen 150 Alltagsmasken. Susanne Lindemann aus Wiedenbrügge spendete und nähte die Alltagsmasken für die Feuerwehr.

veröffentlicht am 22.04.2020 um 16:37 Uhr

"Diesen Schutz setzen sich die Einsatzkräfte auf, da sie im Fahrzeug dicht zusammensitzen", so der stellvertretende Gemeindebrandmeister der Samtgemeindefeuerwehr, Jörg Wunnenberg, " auch wenn wir jetzt nicht mit vollbesetzten Fahrzeugen rausfahren ist es eine zusätzliche Sicherheit für unsere Einsatzkräfte." 

Susanne Lindemann hatte sich sofort bereit erklärt, Masken zu nähen, als sie von der Suche der Feuerwehr nach Mundschutz hörte. "Für mich eine Selbstverständlichkeit", meint sie.

Einige Stunden fleißiges Nähen später waren dann die Masken fertig und sie konnte die Alltagsmasken an die Feuerwehr übergeben. Wunnenberg zeigt sich dankbar über die Alltagsmasken. Die Verteilung an die Ortsfeuerwehren ist bereits angelaufen.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jörg Wunnenberg freut sich über die Spende der Alltagsmasken. Foto: pr

 




Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige