weather-image
×

FC erneut ohne Ricardo und Pedro Diaz

0:0 - Stadthagen aber viel besser als Eimbeckhausen

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen war im Spiel gegen den ehemaligen Tabellenführer VfB Eimbeckhausen fußballerisch erstaunlich deutlich überlegen, brachte aber nur ein torloses 0:0 zustande.

veröffentlicht am 04.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"In den entscheidenden Szenen fehlte uns auch diesmal die letzte Konzentration", beobachtete FC-Trainer Ralf Fehrmann. Damit waren vor allem Stojance Naunov und Illy Syla gemeint. Beide vergaben die größten Chancen des FC Stadthagen, der auch diesmal seine Neuzugänge Ricardo und Pedro Diaz-Garcia nicht dabei hatte. Für Stadthagen begann das Spiel gut. Die Platzherren waren überlegen und bekamen in der 16. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Der ehemalige Rehrener Marcel Kroke hatte Illy Syla gelegt. Doch Stojance Naunov schoss den Strafstoß in die Wolken. Bis zur Pause gab es Torchancen auf beiden Seiten. Stefan Stach traf für Eimbeckhausen nur den Pfosten (34.), Stojance Naunov scheiterte am reaktionsschnellen Torwart Marco Böhm (36.) und Illy Syla verstolperte nach Zuspiel von Heiko Schade (44.). Syla war im Stadthäger Angriff aktiv, erarbeitete sich auch in der zweiten Halbzeit die zwei besten Stadthäger Chancen, hatte im Abschluss auch diesmal kein Glück. In der 54. Minute hielt erneut Torwart Böhm und in der 89. Minute schoss Syla aus zehn Metern allein stehend vorbei. Er wollte den Ball genau neben den Pfosten einnetzen. "Chancen waren da," fand Ralf Fehrmann, "es hätte ein Sieg werden müssen." FC: Smirnov, Cinar, Gehle, Brennecke, Tarak, Topcu (82. Pardis), Meyer, Naunov, Syla, Schade, Wolf (66. Knigge).




Anzeige
Anzeige