weather-image
×

Rhododendronfest in Hagenburg wird am Wochenende nachgeholt

100 Jahre sollen gefeiert werden

Hagenburg. Das Rhododendronfest zum 100-jährigen Bestehen der Allee im Schlosswald in Hagenburg wird Sonntag, 23. Juni, nachgeholt. Die Aussicht auf Dauerregen hatte die Steinhuder Meer Tourismus GmbH (SMT) als Veranstalter zur kurzfristigen Absage des ersten Termins veranlasst – zu Recht, wie sich herausstellte.

veröffentlicht am 19.06.2013 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:42 Uhr

19. Juni 2013 17:17 Uhr

Hagenburg. Das Rhododendronfest zum 100-jährigen Bestehen der Allee im Schlosswald in Hagenburg wird Sonntag, 23. Juni, nachgeholt. Die Aussicht auf Dauerregen hatte die Steinhuder Meer Tourismus GmbH (SMT) als Veranstalter zur kurzfristigen Absage des ersten Termins veranlasst – zu Recht, wie sich herausstellte.

Anzeige

Jetzt soll auf dem Schlosshof und im Park vieles nachgeholt und doch gefeiert werden. Beginnend um 10.30 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst mit Pastorin Andrea Dorow und dem Posaunenchor der Kirchengemeinde. Anschließend stellt Jan Peter Wiborg das Konzept für die neuen „Fleckentour-Schilder“ vor, die ebenfalls ihre Premiere haben. Gedacht sind die mit QR-Codes und Internet-Anbindung versehenen Schilder als Orientierung für (Fahrrad-)Touristen.

SMT-Geschäftsführer Willi Rehbock lädt von 14 Uhr an zum Jazz mit den „Swing Town Jazzman“ ein, die zur ersten Runde ihres Jazz-Nachmittags aufspielen. Die „Blue Bandits“ aus Hagenburg treten um 15 Uhr auf, anschließend sind die Jazzer wieder am Zug.

Das könnte Sie auch interessieren...

Beste Unterhaltung soll es auch für Kinder geben, unter anderem mit Kinderschminken und dem Aufstellen einer Hüpfburg. Moorgarten-Wirt Karl-Heinz Richter offeriert schmackhaftes Grillgut, Kaffee und Kuchen – dazu gibt es Holundersekt mit „Hugo“, frisch Gezapftes, unterschiedliche Weine und viele alkoholfreie Getränke. ctr