weather-image
×

Anmutige Kunst auf Kufen: "Ice Skating Girls" und hunderte Zuschauer trotzen Sturmböen und Regenschauern

13 Variationen zeigen die ganze Virtuosität des Eistanzes

Bückeburg. In diesem Jahr scheint die Bückeburger Eisbahn beim Wettergott keine guten Aktien zu haben. Nicht nur, dass das frostige Marktplatz-Vergnügen seit der Eröffnung Mitte November viel zu oft durch Wind und Regen ausgebremst wurde, jetzt wäre um ein Haar die auch Eisrevue mit dem ESC Wedemark am Wetter gescheitert. Zum vierten Mal hatte das Stadtmarketing, voran sein Chef Sønke Lorenzen, die vom ehemaligen britischen Juniorenmeister John Baker trainierten Ice Skating Girls für einen Auftritt in Bückeburg gewinnen können.

veröffentlicht am 19.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Autor:

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren sollte die Eisrevue als optischer vorweihnachtlicher Höhepunkt direkt an den Genuss der Weihnachtsserenade im Schlossinnenhof anschließen. Während die jedoch bei größtenteils noch trockener Witterung stattfinden konnte, fegten pünktlich zum Beginn der Eiskunstlauf-Show Sturmböen und eisige Regenschauer über die Eisfläche auf dem Marktplatz. Doch das Publikum konnte auf seine Ice Skating Girls zählen: Die jungen Kufen-Künstlerinnen bissen die Zähne zusammen und präsentierten Wind und Regen zum Trotz den Zuschauern in 13 individuellen Nummern die ganze Faszination und Virtuosität ihres Sports. "Normalerweise hätten wir bei solchen Wetterverhältnissen gar nicht auftreten dürfen", meinte Betreuerin Kerstin Falke, die an diesem Abend den durch eine Parallelveranstaltung gebundenen John Baker vertrat. Doch die hannoverschen Eiskunstläuferinnen zeigten nicht nur Wetterfestigkeit, sondern auch Nervenstärke: Noch nicht einmal reduziert wurde das von John Baker ausgearbeitete Programm für die Bückeburger Eisrevue, jedoch verzichteten die Ice Skating Girls diesmal auf alle Doppelsprünge. "Bei solchen Wetterverhältnissen müssen wir im Interesse unserer Sportlerinnen auf Nummer sicher gehen", so Kerstin Falke. Nicht nur mit ihren anmutigen Sprüngen und Pirouetten wussten die Ice Skating Girls erneut zu faszinieren, sondern auch mit ihren prachtvollen Gala-Kostümen. Deren Höhepunkt stellte diesmal das Schmetterlings-Outfit dar, in denen die älteren Läuferinnen zur Abschlussformation antraten. Für die witzigen Momente sorgten diesmal die "Fat Ladies", die vor einem Jahr auch schon bei "Holiday on Ice" in Hannover auftraten und die hier das Bückeburger Publikum nicht nur mit ihren Clownseinlagen begeisterten, sondern auch mit kleinen Schokoladengeschenken.

3 Bilder
Mit Anmut und Grazie und atemberaubenden Pirouetten verzaubern die Ice Skating Girls vor allem dasältere Publikum. Für die jungen Fans gibt es dagegen eine "dicke" Überraschung. Fotos: jp, tol



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige