weather-image
26°
×

13-Jährige im Bückeburger Schlosspark belästigt

Eine 13-jährige Schülerin ist am Montag zwischen 18 Uhr und 18.45 Uhr im Bückeburger Schlosspark von einem unbekannten Mann belästigt und
verletzt worden. Das Mädchen hielt sich sehr wahrscheinlich zwischen den Stallungen der Fürstlichen Hofreitschule und dem Weg entlang der Schlossgraft auf, als sie von einem sich von hinten nähernden Mann an den Hals gegriffen wurde. Die polizeilichen Ermittlungen und die Spurenauswertung deuten darauf hin, dass der
Täter das Mädchen mit dem Arm oder einem Gegenstand massiv am Hals angegangen hat, so dass die Schülerin keine Luft mehr bekam. Im Weggehen schlug der Täter dem Mädchen einmal in das Gesicht. Vom Tatort entfernte sich der Mann in Richtung Parkpalette. Der Täter wurde als etwa 1,80 Meter groß mit einer schlanken bis normalen Statur beschrieben. Vermutlich war er maskiert, trug eine dunkle Bekleidung und hatte eine Kapuze auf dem Kopf. Nach den bisherigen Ermittlungen weist nichts darauf hin, dass das Mädchen bestohlen werden sollte oder der Versuch einer gezielten sexuellen Belästigung vorlag. Die Polizeiermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Mögliche Zeugen der Tathandlung oder Personen, die einen Mann gesehen haben, auf den die Beschreibung passen könnte, wenden sich bitte an die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722-9593-0.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 11:07 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige