weather-image
×

Innenminister Schünemann: Freiwilliger Ordnungs- und Streifendienst trägt zur Sicherheit in den Kommunen bei

14 Städte führen Bürgerstreifen ein - auch Bückeburg

Bückeburg/Hannover (rc). Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat 14 Städte und Gemeinden, darunter die Stadt Bückeburg, bekannt gegeben, die an dem Pilotprojekt zur Einrichtung eines Freiwilligen Ordnungs- und Streifendienstes teilnehmen werden. Schünemann sagte am Montag in Hannover, der Freiwillige Ordnungs- und Streifendienst (FSOD) werde künftig für mehr Sicherheit in den Kommunen sorgen und das Sicherheitsgefühl der Bürger deutlich stärken. "Der FSOD wird nicht in Konkurrenz zur Polizei stehen, sondern eng mit ihr zusammenarbeiten." Die freiwilligen Streifen würden unter den Bürgern eine Kultur des Hinsehens und die gegenseitigeVerantwortung fördern.

veröffentlicht am 17.10.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:21 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige