weather-image
16°
×

1500 Euro für Kinderhospiz

Stadthagen (sk). Die Erlöse aus der jährlichen Spargelschälaktion des Köche clubs Schaumburg während des Maifestes und aus einer Spargel-Projektwoche der Berufsfachschule Nahrung und Gastronomie (BFNG) hat eine Gesamtsumme von 1500 Euro erbracht. Empfänger ist das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

veröffentlicht am 21.07.2008 um 00:00 Uhr

Wer an den Maifesttagen auf dem Marktplatz frischen Spargel gekauft hat - im Akkord geschält von Mitgliedern des Köcheclubs - konnte das edle Gemüse mit besonders gutem Gewissen verzehren. 50 Cent pro Kilogramm geschälten Spargel haben die Köche für das Kinderhospiz eingenommen. Die für unheilbar erkrankte Kinder und deren Eltern segensreiche Einrichtung muss sich im laufenden Betrieb zur Hälfte aus Spenden finanzieren - 500 000 Euro werden jährlich benötigt - und ist darum ständig auf Aktionen für den guten Zweck und gebefreudige Menschen angewiesen. Dies haben die ehrenamtlichen "Löwen herz"-Mitarbeiter Uwe Glodschei und Gertrud Markgraf in der Gastronomieabteilung der BBS Schülern und Lehrern während eines gemeinsamen Frühstücks erklärt und sich außerdem sehr über die hohe Spendensumme gefreut. Mit am Tisch saßen BFNG-Schüler, die zum Spendenbetrag beigetragen hatten. Eine Woche lang hatten die Schüler den Unterrichtsraum neben der Küche zum Restaurant umfunktioniert. Dort verwöhnten sie zahlende Besucher mit leckeren Spargelgerichten. Der Erlös aus dem Restaurantbetrieb kommt nun ebenfalls dem Hospiz zugute.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige