weather-image
15°

Große Resonanz beim Bückeburger Gästeschießen

16 Teams treten an

Bückeburg (jp). Eine gute Beteiligung fand das Gästeschießen des Schützenvereins Bückeburg. 16 Mannschaften aus jeweils drei Schützen rangen mehrere Stunden lang auf dem Schießstand Harrl um Platzierungen und Pokale. Unter frühlingshafter Abendsonne konnte Schützen-Chef Rolf Netzer schließlich zur Prämierung schreiten.

veröffentlicht am 30.04.2008 um 00:00 Uhr

Schützen-Chef Rolf Netzer mit einigen der Pokalgewinnern. Foto:

Den Mannschaftssieg holte sich in diesem Jahr mit 287 Ring das Team der Polizei Bückeburg, bestehend aus den Schützen Bernhard Meinecke, Georg Ellinger und Jürgen Becher. Platz zwei ging an den Arbeitskreis Bückeburger Reserveoffiziere in Gestalt von Michael Findeisen, Bernd Kirsch und Tobias Hagemann mit 275 Ring. Der Stab des Bürgerbataillons aus Reiner Walter, Stephan Specht und Martin Brandt belegte mit 264 Rang drei. Als bester Einzelschütze konnte Bataillons-Adjutant Stephan Specht mit 102 Ring alle anderen Teilnehmer auf die Plätze verweisen. Den Hubert-Baluschek-Pokal errang Andreas Paul Schöniger. Der Hubert-Baluschek-Zinnteller ging an den Arbeitskreis Reserveoffiziere, der Zinnteller der Firma Waffen Schäfer an die Polizei Bückeburg.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare