weather-image
23°
×

1:8-Klatsche für Not-Truppe des TSV Steinbergen

Tischtennis (la). Ersatzgeschwächt ist der TSV Steinbergen gestern zum Auftaktspiel der Regionalligasaison nach Merseburg gereist und musste eine 8:1-Klatsche einstecken.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Das lag allerdings nicht an der Ersatzspielerin Nina Zerbst, sondern an den starken Gastgeberinnen. Maria Ollmer, Chen Yi, Janine Dietrich und Victoria Reimann vom TSV Merseburg gelten als Favoriten der Staffel und haben das eindrucksvoll bewiesen. Melanie Prasuhn und Yvonne Tielke konnten weder im Doppel noch in den Einzeln im oberen Paarkreuz einen Punkt erzielen. Steffi Erxleben und Nina Zerbst verloren ihr Doppel klar und Ersatzspielerin Nina Zerbst war auch im Einzel chancenlos. Lediglich Steffi Erxleben hatte ein Erfolgserlebnis. Sie gewann gegen Victoria Reimann und holte damit den Ehrenpunkt für ihr Team. Am Sonnabend, 30. September, muss der TSV Steinbergen in Großburgwedel antreten. Dann sollen die ersten beide Punkte geholt werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige