weather-image
12°
×

20 Meter langer Ast stürzt auf Wohnmobile

Bückeburg. Glück im Unglück hatten Donnerstagabend mehrere Wohnmobilisten, die ihre Fahrzeuge auf dem Stellplatz am Schloss geparkt hatten: Sie befanden sich nicht im Fahrzeug, als eine Buche auseinanderbrach. Ein 20 Meter langer Abzweig krachte auf zwei Wohnmobile und beschädigte diese erheblich. 20 Feuerwehrleute waren vier Stunden lang im Einsatz, um den Ast mit 80 Zentimetern Durchmesser zu verlegen. Vorsorglich wurde der Platz geräumt und abgesperrt. Freitagvormittag ließ die Fürstliche Hofkammer, die den Platz betreibt, sicherheitshalber drei weitere Buchen fällen. Der Wohnmobilstellplatz soll ab Sonnabendmittag wieder zur Verfügung stehen.  

 

veröffentlicht am 10.07.2015 um 12:52 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:22 Uhr

Bückeburg. Glück im Unglück hatten Donnerstagabend mehrere Wohnmobilisten, die ihre Fahrzeuge auf dem Stellplatz am Schloss geparkt hatten: Sie befanden sich nicht im Fahrzeug, als eine Buche auseinanderbrach. Ein 20 Meter langer Abzweig krachte auf zwei Wohnmobile und beschädigte diese erheblich. 20 Feuerwehrleute waren vier Stunden lang im Einsatz, um den Ast mit 80 Zentimetern Durchmesser zu verlegen. Vorsorglich wurde der Platz geräumt und abgesperrt. Freitagvormittag ließ die Fürstliche Hofkammer, die den Platz betreibt, sicherheitshalber drei weitere Buchen fällen. Der Wohnmobilstellplatz soll ab Sonnabendmittag wieder zur Verfügung stehen.  

Mehr in der LZ/SZ




Anzeige
Anzeige