weather-image

21-Jähriger unter Auto begraben - und nur leicht verletzt

Schaumburg. Er war nicht angeschnallt und auf kurvenreicher Strecke deutlich zu schnell unterwegs: Am späten Mittwochnachmittag ist ein 21-Jähriger in seinem Opel Astra auf der B83 in einer Kurve ins Schleudern geraten und hat sich auf einem Acker überschlagen. Das Auto blieb auf dem Dach liegen und hat den jungen Fahrer unter sich begraben - der ist jedoch nur leicht verletzt worden.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 13:28 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Opel Astra

Schaumburg. Er war nicht angeschnallt und auf kurvenreicher Strecke deutlich zu schnell unterwegs: Am späten Mittwochnachmittag ist ein 21-Jähriger in seinem Opel Astra auf der B83 in einer Kurve ins Schleudern geraten und hat sich auf einem Acker überschlagen. Das Auto blieb auf dem Dach liegen und hat den jungen Fahrer unter sich begraben - der ist jedoch nur leicht verletzt worden.
„Der junge Mann kann seinen Geburtstag zum zweiten Mal feiern“, spricht auch Polizeihauptkommissar Manfred Schütte von großem Glück für den Autofahrer – als dieser nämlich bei dem Aufprall aus dem Pkw geschleudert wurde, kam sein Kopf genau in dem Hohlraum zwischen Motorhaube und Autodach zu liegen. Schütte: „Einen halben Meter weiter, und die Sache wäre anders ausgegangen.“
Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare