weather-image
24°
×

Reichlich Ehrungen und Beförderungen

25 Brandeinsätze für Kirchhorstens Feuerwehr

Kirchhorsten (han). Auf ein ereignisreiches Jahr hat die Ortsfeuerwehr Kirchhorsten während ihrer Jahresversammlung zurückgeblickt.

veröffentlicht am 25.01.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:42 Uhr

Zu 25 Brandeinsätzen – darunter ein Großbrand und 17 Mittelbrände – rückten die Aktiven im vergangenen Jahr aus. „Eine Vielzahl von Einsätzen bescherte uns ein Brandstifter“, resümierte Ortsbrandmeister Peter Zeisberg. Während des Hochwassers im August seien die Feuerwehrleute 28 Stunden lang ununterbrochen im Einsatz gewesen.

Für die kommenden Monate sind diverse Veranstaltungen geplant, zum Beispiel ein Knobel- und Skatabend am Sonnabend, 26. Februar, sowie eine Beachparty am Sonnabend, 4. Juni. In den Festausschuss wurden Ernst Wilkening, Sebastian Lülsdorf und Ulrich Tack gewählt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter Hofmann und Gerd Ziehe ausgezeichnet, seit 25 Jahren mit dabei ist Volker Much. Ehrungen in Abwesenheit gab es für Erich Struckmann (40 Jahre Mitgliedschaft), Manfred Bussas (60 Jahre), Gerd Hautau (25 Jahre) und Heinz Schulze (25).

Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Wilkening das Niedersächsische Ehrenzeichen in Gold, das jedoch beim Anheften kaputt ging. Auch die Ersatznadel zerbrach an der harten Uniform. „Dann begnüge ich mich weiterhin mit meinem silbernen Ehrenzeichen“, scherzte der Oberbrandmeister. Christian Wilkening wurde zum Löschmeister befördert.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige