weather-image
30°
×

Partnerschaft wird mit einer großen Sause vom 15. bis 17. Mai gefeiert

35 Jahre mit Nieuwerkerk verbandelt – 120 kommen feiern

Bückeburg (bus). Die Stadt erwartet zum 35-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen Nieuwerkerk und Bückeburg gut 120 Gäste aus den Niederlanden. Darüber hinaus hat die französische Partnerstadt Sablé die Entsendung einer Delegation zugesagt. „Es werden also mit Sicherheit mindestens drei Nationen gemeinsam feiern“, kündigte Stadtjugendpfleger Stefan Reinecke im Sport- und Partnerschaftsausschuss an.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 15:44 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 10:21 Uhr

Womöglich weist die Nationenvielfalt an dem von Freitag, 15. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, dauernden Festwochenende noch ein wenig mehr Umfang auf – das Partnerschaftsjubiläum wird gleichzeitig mit dem Marktbrunnenfest gefeiert, zu dem sich auf dem Marktplatz historische Handwerks- und Handelsstände ein Stelldichein geben. Reinecke berichtete von acht Institutionen und Gruppen, die bereits eine feste Zusage gegeben hätten. Während des Treffens solle nicht ausschließlich die Geselligkeit im Vordergrund stehen, sondern in Workshops und kleinen Gruppen auch über zukünftige Ausgestaltungsmöglichkeiten der Partnerschaft diskutiert werden.

Die Stadtjugendpflege plant eine unter dem Arbeitstitel „Wie wird man europäischer Bürger?“ stehende Runde. Im Seniorenbeirat lauten die Themenstellungen voraussichtlich „Persönlichkeitsveränderungen im Alter“ und „Würde im Alter“. Weitere Überlegungen werden derzeit im VfL, bei den Landfrauen, in der SPD, bei der Feuerwehr, der Mittelstandsvereinigung und den Pfadfindern angestellt. Reinecke sucht gegenwärtig noch einen Ansprechpartner für eine Nieuwerkerker Hiphop-Tanzgruppe. Darüber hinaus liege die Anfrage eines Billard-Vereins aus der holländischen Partnerstadt vor.

Der vorläufig sich erst grob abzeichnende Zeitrahmen sieht einen Empfang der Gäste am Freitag um 15 Uhr in der Grundschule Im Petzer Feld vor, an den sich gegen 17 Uhr eine Stadtrundfahrt – Motto: Wie Bückeburg sich in 35 Jahren weiterentwickelt hat – anschließen könnte. Den Festsonnabend dominieren nach Vorstellungen des Stadtjugendpflegers tagsüber gegebenenfalls inhaltliche Arbeit, abends ein Partnerschaftsfest in der Schlossremise und im Anschluss daran ein Wechsel auf den Marktplatz, wo ab 20 Uhr Live-Musik auf dem Programm steht.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige