weather-image

Ärgerlich: "Kampfhund"-Gebühren für einen Hund, der nicht mehr Kampfhund ist

3648 Euro: Samtgemeinde präsentiert Hundehalter einen teuren Nachschlag

Luhden (tw). Wenn in der Samtgemeinde jetzt - landauf, landab - die Hundesteuersatzung geändert wird, "Kampfhunde" fortan nur noch als "gefährliche Hunde" gelten und nur noch das Halten von vier Rassen richtig Geld kostet (wir berichteten), hat das einen konkreten Grund: die Klage des Luhdeners Karl-Heinz Rippe, der vor dem Verwaltungsgericht Hannover gegen die Samtgemeinde zu Felde zieht.

veröffentlicht am 04.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige