weather-image
21°
×

40 Jahre Hip-Hop

Weserbergland (pk). Am 11. August 1973 kam Hip-Hop zur Welt. Zumindest gab der 17-jährige DJ Kool Herc mit seiner Schwester an diesem Tag in einem Sozialwohnbau im Süden der Bronx von New York eine Party. Eine von Herc entwickelte neue DJ-Technik ließ Funk-Rhythmen in Endlosschleifen laufen und versetzte die Tänzer in Begeisterung. Über ein Mikrofon wurden die Partygäste mit Sprüchen in Reimform angefeuert – Rap-Musik war geboren. Im Verbund mit Breakdance und Graffiti nahm die Erfolgsgeschichte Hip-Hop ihren Lauf. Zum 40. Geburtstag erzählen Hamelner, was sie mit der urbanen Subkultur verbindet.

veröffentlicht am 01.11.2013 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:17 Uhr




Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige