weather-image
15°

Bürgermeister Rolf Harmening stellt Haushaltsplan vor / CDU-Fraktionschef vermisst Ausgaben für Schulwegsicherung

400 000 Euro freie Spitze: "Es geht aufwärts in Nienstädt"

Nienstädt (cst). Mit der Ankündigung einer "freien Spitze" von knapp 400 000 Euro hat Nienstädts Gemeindedirektor und Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Harmening aufgewartet. Während der Ratssitzung der Gemeinde Nienstädt präsentierte das Verwaltungsoberhaupt den Haushaltsplan für das laufende Jahr und sagte, er hoffe darauf, dass die erwarteten fünf Prozent Mehreinnahmen so eintreten werden. "Es geht aufwärts in Nienstädt", kommentierte Christiane Reckmann, erste stellvertretende Bürgermeisterin und SPD-Fraktionsvorsitzende, den Haushaltsplan nach dessen einstimmiger Verabschiedung. Der CDU-Fraktionschef Wolfgang Hoppe kritisierte, er vermisse die Ausgaben für Schulweg-Sicherung und Hochwasserschäden.

veröffentlicht am 19.02.2007 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige