weather-image
11°
×

50 Jahre Heeresflieger in Bückeburg

Bückeburg. Ein Jubiläumsappell „50 Jahre Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg“ wird am kommenden Montag, 29. November, auf dem Flugplatz in Achum stattfinden. Beginn ist um 11 Uhr. Die Heeresfliegerwaffenschule wurde 1959 am Standort Niedermendig aufgestellt und bereits ein Jahr später nach Bückeburg verlegt. Seit 1960 werden in Bückeburg-Achum die Hubschrauberpiloten der Heeresfliegertruppe ausgebildet, später auch die der Marine und der Luftwaffe. Die Waffenschule ist inzwischen das modernste Ausbildungszentrum für Hubschrauberpiloten in Europa und erfreut sich so auch internationalen Interesses. Neben den deutschen Hubschrauberführeranwärtern werden in Achum auch die jungen Piloten der schwedischen und der spanischen Streitkräfte ausgebildet. Weitere Gastschüler aus der ganzen Welt bestätigen den hohen internationalen Standard der Ausbildung in Bückeburg.

veröffentlicht am 24.11.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 13:21 Uhr

Im Rahmen des Appells werden der Amtschef des Heeresamtes, Generalmajor Wolf-Joachim Clauß, und der Innenminister des Landes Niedersachsen, Uwe Schünemann Grußworte sprechen. Der Appell wird durch das Marinemusikkorps Nordsee aus Wilhelmshaven unter der Leitung von Kapitänleutnant Tobias Terhardt musikalisch begleitet.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige