weather-image
×

50.000 Flugstunde der EC-135

Bückeburg.  Vor knapp zehn Jahren wurde der erste neue Schulungshubschrauber EC-135 an die Heeresflieger ausgeliefert.

veröffentlicht am 19.03.2010 um 16:18 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:18 Uhr

Nun konnte Ende der Woche die 50 000. Flugstunde auf dem „Erfolgsmodell" geflogen werden, wie es der General der Heeresflieger und Kommandeur der Heeresfliegerwaffenschule, Brigadegeneral Reinhard Wolski, im Rahmen eines Appells auf dem Flugplatz in Achum sagte. Dort war die EC-135 kurz zuvor gelandet. Der Kommandeur der Lehrgruppe A, Oberstleutnant Norbert Grube, sowie Hauptmann Günther Schamberger, der mit der EC-135 bereits 2400 Flugstunden auf dem Buckel hat, entstiegen der Maschine und meldeten dem General die erfolgreiche Absolvierung des Fluges.
Mit der Einführung der EC-135, insgesamt 15 Exemplare fliegen bei den Heeresfliegern, wurde für die Heeresfliegerei ein neues, innovatives Ausbildungskonzept umgesetzt, wie der General und die Firma Eurocopter als Hersteller der Firma mitteilten.
Mehr lesen Sie morgen in Ihrer SZ/LZ.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige