weather-image
12°
×

Sanierungsprogramm soll im Jahr 2009 fortgesetzt werden

590 000 Euro für "Auf der Höhe"

Stadthagen (mw). Über den laufenden Ausbau der Straße Auf der Höhe hat der Stadthäger Bürgermeister Bernd Hellmann informiert. Bei dem Ortstermin am Donnerstag hat er auch einen Ausblick auf zukünftige Sanierungsvorhaben gegeben.

veröffentlicht am 23.07.2008 um 00:00 Uhr

"Wir sind voll im Zeitplan", berichtet Bernd Hellmann, der Stadthäger Bürgermeister, zum Stand des Ausbauvorhabens der Straße Auf der Höhe in Stadthagen. Voraussichtlich werde das Projekt sogar bereits Ende August und somit drei Monate früher fertiggestellt als ursprünglich geplant. Die Sanierung der Straße sei erforderlich geworden, da aufgrund deren schlechten Zustandes die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben gewesen sei. Die zu einem verkehrsberuhigten Bereich umgestaltete Straße weist nun eine rot gepflasterte und mindestens 4,75 Meter breite Fahrbahn mit anthrazitfarbig abgesetzten Stellplätzen für Kraftfahrzeuge auf. Deren Anzahl ist lautManfred Fellmann, dem Leiter des städtischen Bauamtes, im Vergleich zu vorher "nahezu" gleich geblieben. Als geschwindigkeitsbegrenzende Maßnahme hinsichtlich des Verkehrs habe man die Parkplätze zudem "alternierend" - also versetzt - angeordnet. Zur Begrünung des Straßenzuges sollen nach Auskunft von Hellmann rund 30 in Pflanzinseln gesetzte Feldahorne beitragen, wobei sich die Anwohner bereit erklärt haben, die Seitenanlagen zu pflegen. Einschließlich der erneuerten Schmutz- und Regenwasserkanäle nebst Wasserleitung sowie dem an dem Fließgewässer Bornau neu angelegten, rund 1250 Kubikmeter fassenden Regenrückhaltebecken betragen die Gesamtkosten für das Ausbauvorhaben voraussichtlich 590 000 Euro. Der "Straßennachausbau" werde in den kommenden Jahren kontinuierlich fortgesetzt, so Hellmann. In 2009 sollen die Gartenstraße und die Angerstraße für insgesamt circa eine Million Euro saniert werden. Im selben Jahr erfolge auch die Planung und Bürgerbeteiligung für den für 2010 vorgesehenen Ausbau der Straße "Kleines Klosterfeld".




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige