weather-image
Weihnachtszauber und heimische Sponsoren verteilen wieder Geschenke zugunsten der Stiftung Lesen

Überraschungstüten für Kindergärten

BÜCKEBURG. Vorgezogene Bescherung vom Weihnachtszauber für die gute Sache: Wie schon im vergangenen Jahr haben die Veranstalter gemeinsam mit Vertretern der Sponsoren Sparkasse Schaumburg und Autohaus Rostek sowie der „himmlischen“ Unterstützung durch den Bückeburger Weihnachtsmann Jürgen Braunroth und Engel Tamara Ude Präsente in mehreren ausgewählten Kindergärten verteilt. Unterstützt wird mit dieser Aktion die Stiftung Lesen

veröffentlicht am 07.12.2018 um 15:15 Uhr
aktualisiert am 07.12.2018 um 17:10 Uhr

Veranstalterin Mechthild Wilke, Weihnachtsmann Jürgen Braunroth und Oliver Schiller verteilen die Präsenttüten im Kindergarten „Arche Noah“. Foto: JP
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Überraschungstüten enthielten dabei nicht nur mit den Weihnachtstalern der Mindener Bäckerei Bertermann ein süßes Präsent, sondern auch etwas Gedrucktes zum Blättern und Schmökern, um gemäß der Intention des diesjährigen Charity-Partners bei den Kindergartenkindern die Lust am Lesen zu wecken.

Erste Station war wie im Vorjahr der evangelische Kindergarten „Arche Noah“ an der Bergdorfer Straße, wo die versammelte Kinderschar nach dem begeisterten Absingen mehrerer Weihnachtslieder von Veranstalterin Mechthild Wilke gefragt wurde, was sie sich zu Weihnachten wünsche. Gleich die erste Antwort, die daraufhin aus dem Mund eines Vierjährigen erschallte, dürfte vor allem Sponsor Dennis Rostek in den Ohren geklingelt haben: „Ein Rennauto!“ Anschließend steuerte die weihnachtliche Delegation mit weiteren Präsenten dieser Art das Haus des Kindes in Bückeburg sowie die Lebenshilfe in Rinteln an.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare