weather-image
10°
×

Überzahlspiel nicht genutzt

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf II bleibt in der Landesliga weiter glücklos. Bei der HSG Letter-Marienwerder unterlag die VfL-Reserve 27:29 (13:12).

veröffentlicht am 11.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Wir haben bis zum Ende versucht, einen Punkt mitzunehmen. Unsere Fehler wurden sofort bestraft", meinte VfL-Coach Rainer Hinze. In Hälfte eins führte der VfL mit einer guten Abwehr und einem hervorragenden Torhüter Thorsten Willuhn 5:2. Beim 7:7-Ausgleich rächten sich bereits bis dahin vergebene Chancen, zur Pause führte der VfL knapp 13:12. Beim 19:20 geriet der VfL in einen Rückstand, der auf 22:26 anwuchs. "Wir haben es nicht verstanden, einige Überzahlsituationen zu nutzen", monierte Hinze. Im Gegenteil, der VfL "verdaddelte" zu oft den Ball, kassierte prompt Tempogegenstöße. Ein Unentschieden wäre drin gewesen. VfL II: Rose 10, Sieger 7, Gerdes 5, Stille 2, Möller 2, Bartels 1.




Anzeige
Anzeige