weather-image
13°
×

Der Bezirksoberligist aus Bückeburg bestreitet am Sonntag sein erstes Testspiel

Achselschweiß-Produktion beim VfL mit Biathlon und Triathlon-Einheiten

Fußball (ku). Der Urlaub ist vorbei, auch für den VfL Bückeburg hat die fußballlose Zeit ein Ende und es ist wieder erhöhte Achselschweiß-Produktion angesagt. Trainer Timo Nottebrock überrascht dabei seine Jungs auch in dieser Runde wieder mit ein paar Trainings-Varianten.

veröffentlicht am 16.07.2008 um 00:00 Uhr

Der Trainingsauftakt mit anschließendem Grillabend am 5. Juli war noch aus der lockeren Ecke, danach fünf Tage in Folge hammerhartes Training. Nach einem Tag Pause lud Trainer Nottebrock zum "Biathlon" in den Harrl, Konditionstraining mit Luftgewehrschießen als entspannende Einlage. Markus Reh und Patrick Benecke teilten sich den Sieg in dieser ungewohnten Disziplin. Nach ein paar weiteren Einheiten und dem Treffen mit dem Ausrüster Adidas, der dem VfL einen nicht unerheblichen Nachlass auf das Arbeitsmittel an den Füßen einräumt, absolvieren die VfL-Kicker am Freitag eine weitere ungewohnte Einheit, es geht zum Triathlon. Gestartet wird am Bergbad, eigene Räder sind mitzubringen. Das erste Trainingsspiel tragen die Bückeburger am Sonntag, 20. Juli, um 15 Uhr in Petershagen/Ovenstädt aus. Danach wieder Training ehe es am 25. Juli in Hevesen gegen den TuS Niedernwöhren geht, ein Wiedersehen mit dem Ex-Bückeburger "Fische" Vogt als neuen TuS-Coach. Gleich am nächsten Tag empfängt der VfL Bückeburg um 16.30Uhr den RSV Barntrup zu einem Leistungsvergleich. Zwei Tage Training, zwei Tage frei, dann am 31. Juli der erste Höhepunkt: Der VfL tritt beim Lüdersfelder Masters-Turnier im Halbfinale an. Zwei Tage später erwartet Trainer Nottebrock von seinen Jungs dann sicher den Auftritt im Endspiel des Traditionsturniers. Am 4. August wird wieder trainiert, am nächsten Tag geht es dann auch ein wenig ums Prestige. In der ersten Bezirkspokalrunde treten die Bückeburger in Halvestorf in aller Freundschaft gegen die Mannschaft von Ex-Trainer Ralf Fehrmann an. Danach wird es ernst, das Training dosierter und mit dem ersten Auftritt in Almstedt startet am 9. August für den VfL Bückeburg die neue Saison in der Bezirksoberliga. Das erste Heimspiel können die Bückeburger Fans am 17. August im Jahnstadion gegen die Kicker von der SG Diepholz bejubeln.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige